img

Sportrecht

Sportrecht hat viele Berührungspunkte mit anderen Rechtsthemen

Sportrecht ist ein Rechtsgebiet, das viele Berührungspunkte mit und Inhalte anderer Rechtsthemen beansprucht. Nicht zuletzt aus diesem Grund handelt es sich um ein sehr komplexes Thema mit verschiedenen Beteiligten. Neben Sportlern sind dies insbesondere Vereine und Verbände, Ligen, Vermarktungsagenturen, Sponsoren und Medienunternehmen.

Vereins- und Verbandsrecht nehmen den größten Teil ein

Daraus folgern die Teilbereiche des Sportrechts. Einen großen Teil nimmt dabei das Vereins- und Verbandsrecht ein. Dazu zählen das Satzungsrecht und sonstige Regelwerke, Disziplinarmaßnahmen, Mitgliedschaften und Ausschlüsse. Allein in der Bundesrepublik Deutschland gibt es beinahe 100.000 Sportvereine mit individuellen Satzungen und Regelungen.

Sportsarbeitsrecht regelt die arbeitsrechtlichen Pflichten

Einen weiteren, nicht weniger umfangreichen, Anteil am Sportrecht stellt das Sportarbeitsrecht dar, das die arbeitsrechtlichen Pflichten und Rechte für Athleten, Trainer, Geschäftsführer und sonstigen, im Bereich des Sports, beschäftigten Menschen regelt.

Dass Sport auch eine große kommerzielle Bedeutung gewonnen hat, macht sich auch im Sportrecht bemerkbar. Zum Beispiel bei den Rechtsbeziehungen in der Verwertung werblicher und medialer Rechte, die nicht nur bei den großen Sportvereinen einen Großteil der Finanzierung ausmachen. Sie beinhalten insbesondere die Fragen der

  • Fernsehrechts
  • Sponsoringverträge
  • Hörfunkrechte
  • Merchandisingverträge
  • Mobilfunkrechte
  • Lizenzverträge und
  • Internetrechte.

 

 

Rechtssichere Spielertransfers fallen in das Sportrecht

Das Sportrecht befasst sich nicht weniger mit der rechtssicheren Abwicklung von Spielertransfers, und zwar von Seiten der Vereine und Verbände und der Spieler. Auch das Sportschiedsgerichtsverfahren ist Teil des Sportrechts. Dabei geht es zum Beispiel um Schiedsrichtertätigkeiten oder Verfahren von internationalen Sportgerichten.

Nicht zuletzt mit dem Zusammenwachsen Europas spielen auch immer mehr das Kartellrecht, das Wettbewerbsrecht und die entsprechenden europäischen Regelungen und Vorgaben eine bedeutende Rolle im Sport. Wer andererseits Teile eines Sportvereins ausgliedern will, bewegt sich schnell im Gesellschaftsrecht als Teil des Sportrechts.

Sportwetten und Gewinnspiele werden im Sportrecht geregelt

Zunehmend ist der Anteil der Sportwetten und Gewinnspiele im Zusammenhang mit Sportevents. Die rechtlichen Regelungen hierzu sind ebenfalls Bestandteil des Sportrechts. Ebenso wie die Rechtsbeziehungen, die zwangsläufig bei der Organisation von Sportveranstaltungen entstehen. Immer aktuell sind die Fälle von Korruption und Spielmanipulation, deren Rechtsgestaltung ebenfalls zum Sportrecht zählt.