img

Erbrecht

Das Erbrecht umfasst den Bereich von Erben und Nachlass. Und somit strittige Punkte in Familien und Verwandtschaftskreisen, die am Ende zu Verwandtschaftskrisen führen. Gut für den Juristen, der die Seiten verteidigt, schlecht für die Familienkette, die sich nicht einigt.

Testament und Erbschein

Derjenige, der erbt und das Dokument des Verstorbenen, besser bekannt als Testament, durch einen Notar bekommt, erhält auch einen Erbschein. Aber nicht immer ist das so leicht mit dem beglaubigen, erben und erben wollen. Denn gerade dann, wenn es sich um eine Verwandte zweiten Grades handelt, deren Nachlass von Berufsbetreuern oder der zuständigen Stadt oder Gemeinde verwaltet wird, hat man keinen direkten Erben. Erst Recht nicht, wenn Schulden im Spiel sind, die vererbt werden könnten. Hiermit kann das Erbe innerhalb von zwei Wochen ausgeschlagen werden (14 Tage). Auch das muss von einem Notar oder dem Beamten der Schiedsstelle beglaubigt werden. Sollte man die Post rechtzeitig erhalten haben, aber das während der Urlaubsreise und erst danach lesen können, so gibt es juristische Schritte gegen die automatisch vermachte Erbschaft vorzugehen und den Urlaub, z.B. durch eine Fahrkarte oder Hotelrechnung nachzuweisen.

Erben, Erbgemeinschaft und Erbfolge

Insgesamt wird der gesamte Familienstammbaum angeschrieben, nach jedem Angehörigen, der die Erbschaft ablehnt. Wenn er sie annimmt, wird vom Notar mit allen zugehörigen Personen, die zugegen sein sollen, verlesen, was der Nachzulassende im Dokument verewigt hat. Damit die Erben wissen, dass es existiert, sollte er diese auch rechtzeitig informieren. Am Ende geht es immer darum, wer als erster erbt und ob er allein erben darf. Denn es gibt Erbengemeinschaften, die gesetzliche Erbfolge, die bereits angesprochen wurde sowie das Erbrecht, das den Ehepartner betrifft. Somit umfasst dieser Rechtsbereich viele unterschiedliche Dinge auf die es im individuellen Fall ankommt. Bei mehreren Erben, werden diese zu gleichen Teilen erben.

Ein weiterer Punkt ist die Erbschaftssteuer. Bei Vermögen, das auf den Erben übergeht, zahlt dieser entsprechend seiner Steuerklasse drauf.